Sie befinden sich hier:   Aktuelles

Unsere Stadtteilzeitung

Unsere Stadtteilzeitung Weststadt aktuell können Sie ab sofort auf den Seiten unseres neuen Partners hm medien lesen.

Dort finden Sie immer aktuell unsere Aktionen, Gruppenangebote und Berichte aus unserer Arbeit sowie von anderen Vereinen, Initiativen, Kirchengemeinden und ...mehr.
Reinschauen lohn sich!

Bitte klicken Sie hier ⇒

Einladung

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsfeier

Neues Gesicht im Team

Hallo Weststadt,

ich bin Johanna Falke, bin 18 Jahre alt und gehe auf die Berufsbildende Schule V. Dort absolviere ich mein Fachabitur. Im Rahmen dieser Ausbildung werde ich für ein Jahr als Praktikantin in den Nachbarschaftstreffpunkten des Stadtteilentwicklung Weststadt tätig sein. Ich freue mich darauf, die vielen verschiedenen Angebote der Treffpunkte und vor allem Sie, liebe Weststädterinnen und Weststädter, kennenzulernen.

Preis Soziale Stadt

Berlin-Delegation mit den Auslobern


Top-Platzierung für Verein Stadtteilentwicklung Weststadt

Bundespreis Soziale Stadt: 2. Platz in der Kategorie
„Gemeinsam für die soziale Stadt“
⇒PDF_POSTER


Große Anerkennung für den Verein Stadtteilentwicklung Weststadt: Am 22. Juni wurde in Berlin zum neunten Mal der renommierte Bundespreis Soziale Stadt verliehen – eine Auszeichnung für herausragende Projekte, die soziale Aktivitäten in deutschen Stadtquartieren fördern. 18 Projekte in sechs Kategorien hatte die elfköpfige Fachjury  ausgewählt. Der Stadtteilentwicklung Weststadt e.V. wurde in der Kategorie „Gemeinsam für die soziale Stadt“, dem Sonderpreis des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit nominiert.

Der Preis Soziale Stadt ist eine Gemeinschaftsinitiative von Auslobern aus der Wohnungswirtschaft, Wohlfahrt, Wissenschaft und Politik, darunter der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt, der Deutsche Städtetag und der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW). Ziel des Wettbewerbs ist, vorbildliche Projekte und Initiativen für eine soziale Stadt der breiten Öffentlichkeit bekanntzumachen und damit deren Nachahmung zu fördern.

Es ist ein tolles Ergebnis für Braunschweig: Der Verein Stadtteilentwicklung Weststadt ging in Berlin als Zweiter ins Ziel. Die vielfältigen Aktivitäten sind also auch auf Bundesebene nicht verborgen geblieben.

Zur Preisverleihung in Berlin waren neben Nibelungen-Geschäftsführer Rüdiger Warnke, BBG-Vorstand Rolf Kalleicher und Vereins-Geschäftsführer Gregor Kaluza auch Dr. Andrea Hanke, Stadträtin für das Sozial-,  Schul-, Gesundheits- und Jugenddezernat, und die pädagogischen Mitarbeiterinnen Katrin Bail, Violetta Lenz und Imrie Shashivari angereist.

Text: Michael Völkel

Zu Kaffe und Kuchen bei Carola Reimann


Fr. Dr. Reimann hat sich sehr gefreut, dass die Netzwerkarbeit unseres Vereins "Stadtteilentwicklung Weststadt" bei dem bundesweiten Wettbewerb "Preis Soziale Stadt" glänzen und so zum Vorbild für viele Städte werden kann.

Im Vorfeld der Preisverleihung in Berlin hat sie unsere Delegation aus Braunschweig in die Deutsche Parlamentarische Gesellschaft zum Gespräch bei Kaffe und Kuchen eingeladen.

Nach einer kleinen Führung durch die "privaten" Räume der Bundesabgeordneten konnten wir uns mit ihr über die aktuelle Europa- und Deutschlandpolitik, sowie über die Belange der Braunschweiger und insbesondere der Weststädter austauschen.

Text: Violetta Lenz
Foto: Lisa Frerichs

Im Bild v.l.n.r.: Rüdiger Warnke (Nibelungen-Wohnbau-GmbH), Karin Warnke, Barbara Kalleicher, Carola Reimann, Gregor Kaluza (Geschäftsführung Stadtteilentwicklung Weststadt e.V.), Katrin Bail (Stadtteilentwicklung Weststadt e.V., Treffpunkt Saalestraße), Ralf Kalleicher (Braunschweiger Baugenossenschaft eG), Imrie Shashivari (Treffpunkt Saalestraße), Violetta Lenz (Treffpunkt Am Queckenberg)

Aktuelles und Rückschau

Neues Nachbarschaftszentrum

>Mehr

Jubiläum 10 Jahre Treffpunkte

>Mehr

Presseartikel über unsere Arbeit

>Mehr

Marienburg und Hildesheim

>Mehr

Steinhuder Meer

>Mehr

Herbstfest 2014

>Mehr

Austellungskatalog Neue Heimat Weststadt

In unseren Treffpunkten erhältlich

>Mehr

Bildungspaket

>Mehr